Firmengeschichte

Header

NPI – Nederlandse Plastic Industrie

Wir sind ein Familienunternehmen aus der niederländischen Provinz Friesland und haben mehr als 60 Jahre Erfahrung bei der Verarbeitung von Folien. Unsere Firmengeschichte spielt sich bis heute dort ab, wo das Unternehmen gegründet wurde, nämlich in Tzummarum, einem ruhigen Dorf im ländlichen Friesland.

Hausierer

Anfang der Fünfzigerjahre fährt der in Tzummarum geborene Jan Hiemstra mit seinem Lastenrad von Haus zu Haus, um Bauern und Dorfbewohner mit Haushaltsartikeln zu versorgen. Durch fünf Jahre Krieg ist fast alles zur Mangelware geworden und in den Dörfern im Nordwesten Frieslands wartet man stets ungeduldig auf den Hausierer Hiemstra mit seinen Waren.

Hula-Hoop-Reifen und Abfallsäcke

Als Ende der Fünfzigerjahre weltweit eine wahre Hula-Hoop-Manie ausbricht, findet Hiemstra einen Weg, um Elektroinstallationsrohre zu Hula-Hoop-Reifen zu verschweißen. Damit ist der Grundstein des heutigen Unternehmens gelegt. Hiemstra beginnt, in seiner Garage eine große Vielzahl unterschiedlicher Kunststoffprodukte zu schweißen, später zum Beispiel auch Müllsäcke, die nach und nach die verzinkten Abfalleimer aus dem Straßenbild vertreiben. Die Geschäfte gehen gut, und schnell reicht der Platz für die Produktion nicht mehr aus. Ein Grundstück am Sinaedawei wird gekauft. Dort entsteht 1960 das erste Produktionsgebäude mit Büroräumen. Hiemstra setzt seine Arbeit unter dem Firmennamen „Nederlandse Plastic Industrie“ fort – NPI ist geboren.

Draka

Das Geschäft mit Folien läuft gut, und so kommt Hiemstra Anfang der Sechzigerjahre in Kontakt mit Draka, einem Tochterunternehmen von Philips. Draka führt die DrakaTechna-Folie als Ersatz für Betonkonstruktionen im Straßen- und Wasserbau ein. Draka produziert die Folie, während NPI das Verschweißen übernimmt. Dies ist der Beginn einer dreißigjährigen Zusammenarbeit.

Internationales Wachstum

Anfang der Neunzigerjahre stößt Henk Aal zum Unternehmen. Er erkennt, dass es neben den PVC-Folien noch weitere Folien mit Potential gibt. Keine drei Monate später wird NPI erweitert, und eine neue Halle kommt hinzu. Unter Leitung von Henk Aal wächst NPI zu einem internationalen spezialisierten Verarbeitungs- und Handelsbetrieb für Kunststofffolien für Landwirtschaft und Erd-, Straßen- und Wasserbau heran.

Gartenbau und Wasserspeicher

Um das Jahr 2000 steigt NPI in den Handel mit Gartenbaubedarf ein. In kürzester Zeit entwickelt sich das Unternehmen über die Landesgrenzen hinaus zu einem verlässlichen Lieferanten für Gartenbaubedarf im Profisegment. Von dem neuen Engagement im Bereich Gartenbau profitiert auch der Bereich Folien, denn diese finden nun ihren Weg zu verschiedenen Anwendungen in Wasserspeichersystemen. Die Chance, unsere Produktion von Wassertanks zu erweitern, haben wir uns deshalb nicht entgehen lassen. Schon wenige Jahre später lieferten wir unsere Wasserspeichersysteme in alle Welt.

Die jüngere Geschichte von NPI

2016 platzte das Unternehmen erneut aus allen Nähten. Am Swaerderwei war noch genügend Platz für eine Erweiterung. Vier Lagerhallen entstanden, und 2017 wurde zudem ein nagelneuer Produktionsstandort eröffnet. 2019 stand eine neue Herausforderung vor der Tür, nämlich die Integration der Leistungen von Dewi Agriservice in unser Angebot. Seitdem gehört auch Obstbaubedarf zu unserem Sortiment.

Sie möchten mehr über unsere Produkte erfahren? Wir sind gerne für Sie da!
Kontaktieren Sie uns